Themenbild Ruhebereich

Träume leben: Ich-Sein, Krisen und Gefühle

Dieser Workshop stärkt die Persönlichkeit der Lernenden und hilft ihnen, Herausforderungen wie Verlust und Stress zu bewältigen. Durch interaktive Methoden wie Rollenspiele und Zielcollagen fördern wir Resilienz und Selbstreflexion. Am Ende nehmen die Teilnehmer eine individuelle Zielcollage mit nach Hause, die ihre Wünsche und Ziele für die Zukunft widerspiegelt.

Themenbild Lehrergesundheit

Zeitmanagement durch Prioritätenordnung

Lehrpersonen haben in aller Regel ein sehr gutes Zeitmanagement, sonst würde es ihnen gar nicht gelingen, die vielen berufichen Anforderungen zu erfüllen. Dennoch haben viele das Gefühl, nie fertig zu werden, für die wichtigen Dinge keine Zeit zu haben oder einfach nicht hinterher zu kommen.

Themenbild Lehrergesundheit

Stark im Stress

Sie fühlen sich ausgelaugt, belastet, gestresst? Sie merken, dass Sie Probleme mit ins Bett nehmen und bei der Arbeit nicht so leistungsstark sind, wie Sie es sich wünschen?
Kurzfristige Stressreaktionen sind meistens hilfreich bzw. unproblematisch. Gesundheitlich problematisch wird Stress, wenn er chronisch wird.
In dieser Fortbildung werden kurz- und langfristige Stressbewältigungsstrategien besprochen und in Bezug zur eigenen Persönlichkeit gesetzt, sodass das Bewältigungsrepertoire erweitert und damit der persönliche Entwicklungs- und Handlungsspielraum ausgebaut werden kann.

Themenbild Lehrergesundheit

Regeneration

Unsere Lehrerfortbildung „Entspannung, Regeneration und die Kunst der wirklichen Pausen“, speziell als schulinterne Lehrerfortbildung (SchiLF) konzipiert. Diese Fortbildung bietet Lehrkräften die Möglichkeit, ihre persönliche Erholung und Ausgeglichenheit zu fördern, indem sie neue Wege zur Entspannung und Regeneration erkunden.
Als Lehrer:in sind Sie täglich mit herausfordernden Situationen konfrontiert, die Stress und Erschöpfung verursachen können. Daher vermittelt unsere Fortbildung wirksame Strategien zur Stressbewältigung und zum Aufbau innerer Stärke, um diesen Belastungen souverän zu begegnen.

Themenbild Lehrergesundheit

Kommunikation und wertschätzenden Umgang miteinander fördern

Wertschätzung stellt einen wesentlichen Baustein für berufliche Zufriedenheit und psychische Gesundheit dar. Leider kommt im schulischen Alltag der wertschätzende Austausch untereinander und Umgang miteinander oft zu kurz. Dabei braucht es dafür gar nicht viel Zeit – vielmehr ist Wertschätzung vor allem eine Haltungsfrage und damit einhergehend nach und nach ein verändertes Kommunikationsverhalten.

Themenbild Lehrergesundheit

Gesundheitstag – pädagogischer Tag – SchiLF

SchiLF’s, Pädagogische Tage, Ganztagskonferenzen oder Lehrergesundheitstage bieten eine gute Möglichkeit, um sich als Schule mit dem Thema Lehrergesundheit auseinanderzusetzen. Sie können als eine Auftaktveranstaltung stattfinden, der sich weitere Maßnahmen zur Prävention von Lehrergesundheit anschließen oder auch als Einzelmaßnahme stehen, um Impulse für die eigene Gesundheit und Leistungsfähigkeit für den oft herausfordernden Schulalttag zu erhalten.

Themenbild Lehrergesundheit

Classroommanagement

Classroom-Management versteht sich als ein präventiver Ansatz zur Verringerung von Störungen der aktiven Lernzeit bei Schüler:innen. Wesentlich sind hier auch die Themen Motivation und die Erfahrung von Konsequenzen für Verhaltensweisen. Mittlerweile liegen uns hier auch Erkenntnisse der Neurowissenschaften vor, die durchaus hilfreich zu wissen sein können, wenn wir überlegen, welche Motive und Bedürfnisse mein Gegenüber hat und wie ich ggfs. anknüpfen kann.

© Diana Drubig

Prävention und Intervention von essgestörtem Verhalten

Die Initiative „Reessensia“ setzt sich mit großem Engagement für die Prävention und Intervention von Essstörungen ein. Unser Ziel ist es, Kinder und junge Menschen dabei zu unterstützen, eine positive Beziehung zu ihrem Körper und zu sich selbst aufzubauen. In unseren altersgerechten Workshops für Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 12./13.Klasse fördern wir ausgewogene Ernährung, positive Selbst- und Körperwahrnehmung. Wir sensibilisieren die Auswirkungen von Essstörungen und die Gefahren, die soziale Medien auf das Körperselbstbild und das Essverhalten haben können.
Des Weiteren vermitteln wir individuelle Strategien, um mit Kommentaren und den eigenen Emotionen umgehen zu können. Außerdem wird das Gefühl der Eigenverantwortung im Umgang mit dem eigenen Körper gestärkt.

Themenbild Ruhebereich

Präventionsprogramm #lassbewusstmachen

Instagram, YouTube, TikTok, Snapchat, Twitch oder Facebook: Ohne Social Media und Apps geht heutzutage nichts mehr. Da heißt es achtsam sein. Doch welchen Einfluss haben soziale Netzwerke auf Nutzerinnen und Nutzer?
Mit diesen Fragen setzen sich die Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klasse im kostenfreien Präventionsprogramm #lassbewusstmachen auseinander.